das war eine ganz besondere Attraktion beim diesjährigen Stadtteilfest in Groß Borstel am 12. Juli 2015.

„Rote Langnasen“ – so werden die zwischen 1957 und 1963 in Friedrichshafen von der Firma Porsche gebauten Traditions-Ackerschlepper wegen ihrer charakteristischen Karosserie genannt. Elf auffallend schöne und sonntäglich herausgeputzte Traktoren sind mit ihren stolzen Besitzern auf Einladung des Kommunalvereins Groß Borstel angereist. Zusätzlich waren einige sehr sehenswerte Fahrzeuge der ‚Oldtimer Garage Borstel‘ zu bewundern.

Die schweren und im Verkehr recht langsamen Traktoren vom „Porsche-Diesel Club Hamburg Nordheide“ wurden morgens auf Anhängern nach Groß Borstel gebracht. Zum Ab- und Beladen kann der freundlicherweise zur Verfügung gestellte Parkplatz des Ingenieurbüros Albert an der Borsteler Chaussee genutzt werden. Pünktlich wie Landwirte sind, bricht die Gruppe um 10 Uhr zu einer Alsterrundfahrt auf, die zuvor bei der Polizeidirektion beantragt und genehmigt wurde. Es wird ein für Hamburg sehens- und hörenswertes Spektakel, mit einer Cappuccino-Pause vor dem Hotel Vier Jahreszeiten – zur Wiederherstellung der Fahrtüchtigkeit der Traktorfahrer. Heimwärts geht es über den Rothenbaum und dann zur Prachtschau der „Roten Langnasen“ bei unserem Stadtteilfest. Die meist von den Vätern geerbten und oftmals abgewirtschafteten Arbeitstiere der Landwirtschaft sind inzwischen zu wahren Schmuckstücken restauriert und begeistern Jung und Alt.

Der Vorsitzende unseres Kommunalvereins, Dr. Hans-H. Nölke begrüßt die Gäste zu Speis und Trank, bedankt sich für Teilnahme am Stadtteilfest und gibt der Hoffnung Ausdruck, dass sich dies zu einer guten Tradition entwickeln möge. Einen Rundgang durch den gut besuchten und stimmungsvollen Flohmarkt ließ sich keiner der Gäste entgehen.

Die Oldtimer waren am Schrödersweg im Anschluss an den Falkepark in Reih und Glied aufgestellt und der sonore, kaum überhörbare Sound dieser alten Porsche-Motoren, weitgehend Einzylinder-Viertakter, hat seine ganz spezifische magische Anziehungskraft. Großen Zulauf erhält das Angebot zu Rundfahrten durch Groß Borstel. Kaum einer hat jemals auf dem „Bock“ – so nennen Insider die Sitzbank über den großen Hinterrädern – gesessen. Die Kinder vor allem und mit ihnen die Eltern und Großeltern stehen Schlange. Thomas Grünewald (eigens aus Berlin angereist) allein hat mehr als hundert Personen kutschiert.

Dr. Wolfgang Höpker

Cappuccino-Pause vor dem Hotel Vier Jahreszeite

Cappuccino-Pause vor dem Hotel Vier Jahreszeite

Traktorstop am Schrödersweg

Traktorstop am Schrödersweg

Ankunft der Gäste aus der Nordheide

Ankunft der Gäste aus der Nordheide

 

Beliebte Rundfahrten - drei Generationen auf dem "Bock"

Beliebte Rundfahrten – drei Generationen auf dem „Bock“

 

Mutter mit Sohn Großmutter (Frau E. Bleeker) mit Enkel und Hündchen Olivia. Thomas Grüne-wald kutschiert.

Mutter mit Sohn Großmutter (Frau E. Bleeker) mit Enkel und Hündchen Olivia. Thomas Grünewald kutschiert.