merckelwegSo sieht die Straße nach der endgültigen Herstellung mit Kopfsteinpflaster jetzt aus:
Schön sieht er aus: der Merckelweg nach seiner “endgültigen Herstellung”. Nachdem sich die Anlieger sehr schnell darüber einig waren, dass sie keine Spielstraße haben wollten, ist die Straße jetzt zur Einbahnstraße in Richtung Warnckesweg geworden.
Am 8. Mai begann die Tiefbauabteilung des Bezirksamtes www.Nord mit den Bauarbeiten. Damit die alten Lindenbäume unbeschadet überstehen konnten, wurde das Niveau der Straße um etwa 10-15 cm angehoben. Das führte an einigen Stellen zu Problemen bei der Anbindung an die Grundstücke und war vielleicht auch Grund für die Verzögerungen während der Sommermonate. Seit Mitte September ist der Merckelweg – mit Ausnahme einer Restbaustelle an der kleinen Stichstraße am Warnckesweg – nun fertig gestellt. Das alte Kopfsteinpflaster, das schon vor 1910 verlegt worden war,  wurde für die neue Straße wieder verwendet, so dass  sie heute große Ähnlichkeit mit der damals Jahnstraße genannten Straße hat.
Noch sind die Erschließungskosten nicht mit den Eigentümern abgerechnet. Allerdings fragen sich einige Hausbesitzer, ob denn der damalige Ausbau der Straße nicht schon einmal von den Anliegern bezahlt worden ist. Da jedoch die Nachweispflicht bei den Eigentümern liegt, dürfte das schwer zu ermitteln sein.    

Hat Ihnen der Beitrag gefallen?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Keine Bewertung vorhanden)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.