Friederike Haufe – Pianistin, Pädagogin und Coach

Als Konzertpianistin ist Friederike Haufe seit Jahrzehnten in Groß Borstel bekannt. Allein und im Klavierduo zu vier Händen an einem Instrument mit ihrem Mann Volker Ahmels trat sie unzählige Male im Stavenhagenhaus u.a. bei den Freunden des Stavenhagenhauses und beim Kommunal-Verein auf. Konzerte im In- und Ausland stehen Jahr für Jahr im Terminkalender des Paares.

Dass Friederike Haufe eine ebenso leidenschaftliche Klavierpädagogin ist, schätzen zahlreiche Eltern – nicht nur aus Groß Borstel.

Inzwischen kann ich auf viele Schülergenerationen zurückblicken, die auf einem Niveau Klavier spielen gelernt haben, dass sie dieses Hobby begeistert mit in ihr Erwachsenenleben nehmen”, erzählt mir Frau Haufe. So manchen Jugendlichen brachte sie als Bundespreisträger zu Jugend musiziert oder zum Musikstudium. Es liegt ihr allerdings sehr am Herzen, dass im Elternhaus ein Instrument aus “Fleisch und Blut” steht, also aus Holz und Stahl; denn im Unterrricht stehen zwei Steinways zur Verfügung, die das Klanggefühl der Schüler optimal anregen.

Ohne Frage kommen sich Schüler und Lehrerin beim wöchentlichen Einzelunterricht näher, d.h. das Zwischenmenschliche spielt eine große Rolle. Friederike Haufe muss viel Verständnis für die “Durststrecken” aufbringen – u.a. während der Pubertät oder bei Schulstress – und spielerisch und feinfühlig damit umgehen können. Das veranlasste sie, 2007 eine Ausbildung als “Master Practitioner” in den USA im NLP (Neuro-Linguistischen-Programmieren) zu absolvieren.

Was zunächst als gutgemeinter Hilfeversuch begann – wenn die Matheblockade mir bekannter Kinder sich zu einer echten Schulgefahr auswuchs – wurde inzwischen ein fundiertes Coaching-Angebot für Kinder und Jugendliche. Viele Blockaden können mit dem Coaching abgebaut werden, wenn beispielsweise perfekt vorbereitete Klavierschüler unter Druck vor Publikum das Erlernte nicht mehr “abliefern” können. Das Gleiche kann sich vor Klausuren zur Mittleren Reife oder zum Abitur abspielen.

Oft können sich Eltern nicht erklären, warum sich ihr Kind plötzlich von den Freunden isoliert, das Selbstvertrauen schwach ist und der PC zum besten Freund wird. Bei diesen und ähnlichen Symptomen kommt Friederike Haufe mit einem sanften Coaching zu guten Lösungen und entlastet dadurch Eltern und Kinder.

Last but not least ist Frau Haufe noch ehrenamtlich tätig: als Vorsitzende des DTKV Hamburg, Berufsverband für Musiker! Wir wünschen ihr für alle Aufgaben “eine gute Hand” und weiterhin viel Erfolg.

T. M.-W.

Hat Ihnen der Beitrag gefallen?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Keine Bewertung vorhanden)
Loading...