Die Klasse 4c der Carl-Götze-Schule wollte als eines der letzten Projekte zusammen noch etwas Gutes für die Umwelt tun: einen Baum pflanzen.

Um das Projekt möglich zu machen, mussten wir Spenden sammeln. Also verabredeten wir uns, um in kleinen Gruppen (so zwei bis drei Leute) nach der Schule durch Groß Borstel zu ziehen. Wir fragten Fußgänger und auch Borsteler Geschäfte. Die Leute waren leicht zu überzeugen und spendeten großzügig. Der Betrag von 400 Euro ist innerhalb einer Woche zusammengekommen.

Die 4c möchte mit diesen 400 Euro die alte Eiche im Schröderspark ersetzen. Bekannt ist die Eiche auch unter dem Namen „Der hohle Baum“, weil unten im Stamm ein Loch ist, so groß, dass man gerade so hineinklettern kann. Wir möchten uns herzlich für alle Spenden bedanken, die wir bekommen haben!!!

Aus datenschutztechnischen Gründen dürfen wir leider nicht die Namen der großzügigen Spender aufzählen, obwohl wir das so gern gemacht hätten.

Im November werden wir uns als ganze Klasse noch einmal versammeln,  um die neue Eiche zu pflanzen, und zum Glück wird die alte Eiche nicht gefällt,
sondern wir setzen die neue Eiche daneben, und die alte wird in Ruhe auf natürlichem Weg sterben dürfen. Und bei diesem Projekt werden uns Experten helfen, damit wir in der Einpflanzung richtig vorgehen. Darüber werden wir im Borsteler Boten weiter berichten.

J.S und J.S aus der 4c

Hat Ihnen der Beitrag gefallen?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Keine Bewertung vorhanden)
Loading...