Die engagierte Leiterin des Jakob-Junker-Hauses bietet 76 wohnungslosen Menschen ein Dach über den Kopf. Sie hat 2016 zwei neue Wohnprojekte gestartet, eines für Transgender Frauen, die Schutz und Privatsphäre in dem Haus der Heilsarmee finden. Zudem arbeiten jede Woche fünf Ehrenamtliche für den Borsteler Tisch im Jakob-Junker-Haus, die über 500 Bedürftige mit Lebensmitteln versorgen.

Für ihr soziales Engagement wurde Maren Siewert nun bei einer Feierstunde im Reimarus-Saal der Patriotischen Gesellschaft bei der „Sagen Sie Danke“-Aktion des Hamburger Abendblatts und der PSD Bank Nord zusammen mit 24 anderen Preisträgern geehrt.

Der Kommunalverein

Hat Ihnen der Beitrag gefallen?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Keine Bewertung vorhanden)
Loading...