Die Mischung macht’s“, erklärt Manfred Stoltze (52), Inhaber des BORSTELER BACKSHOPS, und damit meint er nicht nur sein Backwaren-Angebot.

In seinem 2002 eröffneten Laden gibt es neben Broten (unter anderem DEMETER) und über 25 verschiedenen Brötchen (auch BIO) auch Kuchen und Torten. Belegte Brötchen, heiße Sandwiches und leckere Salate werden von den Mitarbeitern frisch zubereitet.

Stoltze liefert aber auch außer Haus kalte Platten. Mit seinem Catering-Service beliefert er aus seinem Backshop seine Kunden mit Kuchen und Torten für familiäre Veranstaltungen wie Hochzeiten, Konfirmationen, Geburtstagen und Firmenveranstaltungen.

Beliebt sind bei den Kunden auch die Öffnungszeiten des Shops, denn ab vier Uhr schieben „Manni“ und seine Mitarbeiter bereits die ersten Backbleche in den Ofen. Auf Kunden muss er nicht lange warten, denn viele Handwerker und Frühaufsteher stehen bereits in der Tür. Auch Krankenschwestern, Lufthansa-Mitarbeiter und viele Menschen, die aus der Nachtschicht nach Hause fahren, versorgen sich mit frischen Brötchen und Broten.

Im Laufe der Jahre hat sich der Backshop an der Borsteler Chaussee 100 zum Treffpunkt von „Einheimischen“ und Urlaubern entwickelt. Besonders begehrt sind natürlich bei den Gästen die Sonnenplätze im Außenbereich, denn hier scheint die Sonne schon am frühen Morgen.

Wenn die Stammgäste zum morgendlichen Kaffee und Brötchen einkehren, werden nicht nur die News des Stadtteils oder die Erfolge des örtlichen Fußballvereins ausgetauscht.

Zu den täglichen Aufregern gehören natürlich auch die große Politik, die Straßensperren in Hamburg, die Mieterhöhungen, der Dieselskandal oder die vermeintlich hohen Kosten in der Auto-Werkstatt und führen zu hitzigen Debatten – meist ohne ein Ergebnis.

Doch gerade das macht die familiäre Atmosphäre und die Mischung meiner Kunden in dem gemütlichen Laden aus“, meint Manni und nimmt das auf die leichte Schulter. Er kennt eben seine Pappenheimer und deren Eigenarten. Hauptsache, es ist Stimmung in der Bude und am nächsten Tag gibt es wieder Neues in und aus Groß Borstel. Also, bis morgen an der Sonnenecke …

Sven Nommensen