springenHell und freundlich ist das neue, vor zwei Jahren renovierte Therapiebad in der Kurt-Juster-Schule an der Alsterdorfer Straße 420. Die Wassertemperatur beträgt 33o und die Wasserqualität ist optimal. Hier ist Jerk Fiedler in seinem Element. Um ihn herum all `die mutigen, zappeligen, vorsichtigen und ängstlichen kleinen Schwimmanfänger, denen er bald das Seepferdchen übergeben wird.

In den 1970er Jahren hatte sein Vater, Jürgen Fiedler, die Schwimmschule auf der Anscharhöhe gegründet, die letzten 15 Jahre arbeitet er gemeinsam mit seinem Sohn Jerk. Im letzten Jahr kam für diesen Standort das unwiderrufliche “Aus” – man musste sich neu orientieren.
Das ist Jerk mit der Kurt-Juster-Schule, in die er im November letzten Jahres gezogen ist, voll gelungen. Mit viel Verständnis, Kooperation und Hilfe kamen ihm die Mitarbeiter/innen der Schule sehr entgegen.


Es handelt sich um eine staatliche Sonderschule, die von etwa 80 Schülerinnen und Schülern im Alter von 6-18 Jahren besucht wird. Gefördert werden Schüler/innen mit motorischen Behinderungen und vor allem mit Sprach-, Lern-, Wahrnehmungs- und Verhaltensauffälligkeiten. Neben umfangreichen Förderangeboten, z.B. geöffnete Unterrichtsformen, Kleingruppen und Einzelunterricht, Förderpläne für jeden und jede Schüler/in, unterhält die Schule eine eigene Therapieabteilung, für die das große Therapiebad mit Trampolin und Airtramp zur Verfügung steht. Das kann Jerk Fiedler ab Januar 2013 auch mit seinem Angebot nutzen, und zwar von Dienstag bis Freitag und Samstag mit den an Ganztagsschulen angepassten Zeiten. Für 4-5jährige Kinder bietet er einmal pro Woche Wassergewöhnung an, 6wöchige Schwimmkurse (Seepferdchen) finden dreimal pro Woche bzw. 9wöchige Kurse zweimal pro Woche statt. Weiterführende Kurse gibt es an unterschiedlichen Tagen einmal pro Woche. Viele Eltern sind ihm von der Anscharhöhe an die Kurt-Juster-Schule gefolgt. Sie kommen u.a. auch aus Pinneberg, Othmarschen oder  Rellingen. Eine nach Sierksdorf/Ostsee umgezogene Familie bringt ihren 6jährigen Sohn nach wie vor zu Herrn Fiedler. Als Vater eines 3jährigen Sohnes versteht er es, mit viel Einfühlungsvermögen den ängstlichen, vorsichtigen Kindern die Hemmungen vor dem Wasser zu nehmen – eine Begabung, an der Vater Jürgen sicher nicht unwesentlichen Anteil hat!

Sie erreichen Jerk Fiedler wie immer unter der Telefon-Nr. 46 30 00.Wir wünschen ihm und seiner Schwimmschule alles Gute für die Zukunft und weiterhin viel Freude an seinen kleinen Schwimmschüler/innen.          

 

T. M.-W                         

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.