stadtteilfest_grobo_gluecksrad_06

Seit Beginn dieses Jahres unterstützt LoWi – Büro für Lokale Wirtschaft – die ansässigen Einzelhändler und Dienstleister in Groß Borstel dabei, betriebliche Netzwerke aufzubauen und ein gemeinsames Standortmarketing zu realisieren.

 

Unser Fokus: Mit Ihnen gemeinsam Groß Borstel als Standort für Nahversorgung zu stärken und attraktiver zu machen. Wir möchten Ihnen hierzu im folgenden Abschnitt die ersten positiven Ergebnisse unserer Arbeit vorstellen.

Startschuss: Analyse des Einzelhandels- und Dienstleistungsangebots

Im März 2012 hat LoWi damit begonnen, den Bestand des ansässigen Einzelhandels sowie der Dienstleistungsangebote in Groß Borstel systematisch zu erfassen und auszuwerten. Durch die Erhebung haben wir die Geschäftsinhaber persönlich kennenlernen und zu ihren Erwartungen befragen können.

Diese Analyse ist für uns eine wichtige Grundlage, um weitere Maßnahmen für Groß Borstel zu entwickeln. So konnten wir im Rahmen der Befragungen erfahren, dass sich viele Geschäftsinhaber eine bessere Vernetzung, mehr Gemeinschaft untereinander wünschen. Auch die Umsetzung von gemeinsamen Marketingaktionen, beispielsweise die Präsenz Groß Borsteler Unternehmen in einem Flyer und auf Stadtfesten, fand großen Anklang bei den Befragten.


Premiere: LoWi präsentiert Gewerbetreibende auf dem Stadtteilfest

Wir freuen uns sehr darüber, dass wir, in Abstimmung mit dem Kommunal-Verein Groß Borstel, zum diesjährigen Stadtteilfest eine kleine Premiere realisieren konnten: Erstmals präsentierten sich unter dem Dach des LoWi-Stands auch Gewerbetreibende aus dem Stadtteil. Wir sind damit dem Wunsch vieler Groß Borsteler Unternehmer und Geschäftsleute nach mehr Sichtbarkeit im Stadtteil nachgekommen.


Der LoWi-Stand verband Kinderspaß und gewerbliche Information in einem: Während die Kleinen sich mit Glücksrad, Zuckerwatte und frischem Apfelsaft aus der Region vergnügten, nutzten viele Eltern gerne die Gelegenheit, sich über LoWi und die vertretenen Betriebe zu informieren. Der Aufbau eines Netzwerks für Gewerbetreibende durch LoWi wurde dabei von vielen Standbesuchern (darunter auch Geschäftsinhaber) begrüßt.

 

Für diese gemeinschaftliche Aktion kooperierten 21 Gewerbetreibende aus Groß Borstel, die den LoWi-Stand mitgesponsert haben.

Dazu Monika Harders, Leiterin der Haspa-Filiale Borsteler Chaussee:

„Als wir von LoWi die Anfrage bekamen, uns am Gemeinschaftsstand für das Stadtteilfest zu beteiligen, haben wir sofort zugesagt. Es ist für die Unternehmen in Groß Borstel wichtig, Präsenz im Stadtteil zu zeigen und aktiv an Marketing-Ideen mitzuarbeiten. Die von LoWi geförderte Vernetzung untereinander ist hierfür ein wichtiger Baustein, den wir als lokal orientiertes Unternehmen gerne mit unterstützen.“

Herbst-Aktion: Ein Standort-Flyer für Groß Borsteler Unternehmen

Die Vielfalt der Geschäfte und Dienstleistungen vor Ort auf einen Blick sichtbar zu machen, das ist das Ziel für unseren nächsten Schritt in Richtung des gemeinsamen Standortmarketings für Groß Borstel.

Für den Herbst 2012 ist deshalb aktuell die Erstellung eines Standort-Flyers in Arbeit. Hierin finden Sie das Angebot der Geschäftsinhaber handlich mit Übersichtskarte und Kontaktdaten präsentiert.

Das LoWi-Team wird hierzu persönlich zu den Geschäftsinhabern Kontakt aufnehmen. Selbstverständlich freuen wie uns auch darauf, von Ihnen direkt zu hören. Sollten Sie Interesse haben, im Standortflyer aufgenommen zu werden, melden Sie sich gerne beim LoWi-Ansprechpartner vor Ort, Martin Pätow.

Mehr über uns und unsere Arbeit in Groß Borstel lesen Sie auch im Internet unter: www.lokale-wirtschaft.de/grossborstel

LoWi ist ein Projekt von Bildung und Beschäftigung e.V., gefördert von der Stadt Hamburg und dem Europäischen Sozialfonds.


Kontakt vor Ort:

Sie treffen LoWi jeden 3. Dienstag im Monat von 15.00 – 19.00 Uhr im Stavenhagenhaus. Weitere Termine nach Vereinbarung.


Aktuelle Hinweise finden Sie auch im Aushang am Eingang des Stavenhagenhauses sowie in den Veranstaltungshinweisen im Gross Borsteler Boten.        


Tina Voggenreiter

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.