Am 16. April laden die Freunde des Stavenhagenhauses zu einem Konzert mit dem Else-Ensemble ein: Shelly Ezra, Klarinette, Lena Eckels, Bratsche und Naaman Wagner, Klavier.

Beginn 20 Uhr in der Frustbergstraße 4.

Jahre der Zusammenarbeit und der Freundschaft zwischen deutschen und israelischen Musikern führte zur Gründung einer einzigartigen Kammermusik-Formation:

Benannt nach der Dichterin und Malerin Else Lasker-Schüler, setzt sich das Else-Ensemble aus jungen Musikern zusammen, welche Preisträger internationaler Wettbewerbe und Mitglieder weltweit führender Orchester sind.

Das noch relativ frisch gegründete Ensemble arbeitet bereits regelmäßig mit diplomatischen und kulturellen Institutionen zusammen und initiierte außerdem innovative fachübergreifende Konzerte. Mit seiner enthusiastischen Musizierfreude und seinem einzigartigen Klang trat das Else-Ensemble in Deutschland und Israel sowie weiteren europäischen Städten auf.

Shelly Ezra wurde in Israel geboren und machte zuletzt durch den Gewinn des 3. Preises beim ARD Wettbewerb München auf sich aufmerksam. Solistisch trat sie u.a. mit dem Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks, dem Münchener Kammerorchester, der Klassischen Philharmonie Bonn, der Jenaer Philharmonie, der Philharmonie der Nationen, dem Collegium Musicum Basel, der Camerata Moravia und mit dem Israelischen Kammerorchester auf.

Lena Eckels war 10 Jahre lang Mitglied des Amaryllis Quartetts, mit dem sie 2011 den 1. Preis und den Grand Prize beim renommierten Melbourne International Chamber Music Competition (Australien) gewann. Anfang 2016 verließ Lena Eckels das Quartett aus beruflichen und privaten Gründen. Sie widmet sich seitdem vorrangig ihrer Bratschenklasse an der Musikhochschule Lübeck und ist regelmäßig bei bedeutenden europäischen Festivals und Konzertreihen zu Gast.

Naaman Wagner schloss sein Diplomstudium in Klavier an der Hochschule für Musik Hannover ab. Wagner konzertiert weltweit mit klassischer, zeitgenössischer Musik und ist festes Mitglied im „Israeli Contemporary Players“ Ensemble, mit dem er als Solist in Israel, Seoul, Hongkong und Tiflis auftrat, unter der Leitung von Zsolt Nagy, Ilan Volkov u.a. Er war Stipendiat der America-Israel Cultural Foundation für Klavier und Komposition.

Percy Stratmann