unger_foto Ihre Nachbarn haben die neue Fotografin Olga Unger am Brödermannsweg 75 längst wahrgenommen: Die großen Farb- und Schwarz-Weiß-Aufnahmen, die dort seit einigen Monaten an den Schaufensterscheiben zu sehen sind, weisen darauf hin. Auf der Suche nach geeigneten Atelierräumen fand Frau Unger über das Internet die Wohnung am Brödermannsweg und war sofort begeistert. Das große Zimmer hat sie inzwischen zum Atelier umgebaut, auch fürs private Wohnen blieb noch genügend Raum.

Im Jahre 1996 kam die junge Frau mit ihren Eltern und ihrem Bruder aus Kasachstan nach Hamburg. Ihr Vater, der deutsche Vorfahren hat, sah in Kasachstan keine Zukunft für seine Kinder und entschloss sich deshalb zu diesem Schritt. Olga Unger konnte ihren Schulabschluss machen und erlernte zunächst einen kaufmännischen Beruf. Sehr lebendig schilderte sie mir, warum sie sich jetzt für den Beruf als Fotografin entschieden hat: “ Mein Vater hat in unserem Ort in Kasachstan als Hobbyfotograf gearbeitet. Ich bin also in diesem Metier aufgewachsen, ging ihm mit kleinen Hilfen in der Dunkelkammer zur Hand und war immer sehr gespannt und fasziniert, was auf dem Fotopapier erscheint.”

Es liegt Olga Unger also im Blut, mit der Kamera umzugehen, immer wieder Neues auszuprobieren und zu lernen. In Hamburg begann sie, Hochzeitsfotos für die Familie und Freunde zu machen. Ihre ungewöhnlichen Einfälle kamen an und sie erhielt immer mehr Aufträge. So reifte in ihr der Entschluss, sich selbstständig zu machen. Nach 11/2 Jahren erfolgreicher Tätigkeit in diesem Beruf ist sie nun glücklich über ihr Fotoatelier in Groß Borstel. Die Familie und Freunde standen ihr sehr zur Seite und haben beim Einrichten nach Kräften geholfen. Lampen, Schirme und diverse Hintergründe sind inzwischen angeschafft. Olga Unger legt Wert auf eine angenehme Atmosphäre, bevor sie mit dem Fotografieren beginnt, ob im Atelier oder bei Außenaufnahmen. Sie nimmt sich viel Zeit, um ihre Kunden kennenzulernen und hilft auch mal zur Auflockerung mit einem kleinen Schluck Sekt nach. Der Kaffee steht immer bereit – oft auch selbstgebackener Kuchen.Ihre Energie und ihr Optimismus sind ansteckend. Wir wünschen ihr viel Freude, Kreativität und nicht zuletzt viel Erfolg in ihrem Beruf.                                                   

T. M.-W.

Hat Ihnen der Beitrag gefallen?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Keine Bewertung vorhanden)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.