Am Montag, dem 19.02.2018 um 20 Uhr, präsentieren die Cellistin Friederike Fechner und die Harfenistin Marina Paccagnella als DUO PAVANE im Stavenhagenhaus Originalwerke und Bearbeitungen des 18. – 20. Jahrhunderts für diese seltene und reizvolle Besetzung.

Durch die Entwicklung der Harfe zur Pedalharfe im 19. Jahrhundert erweiterten sich die kompositionstechnischen Möglichkeiten für die Harfe, so dass viele Komponisten begannen, Kammermusikwerke mit Harfe zu schreiben. Sowohl eine Sonate des Harfenisten Nicholas Bochsa (1787 – 1856), ein Adagio für zwei nichtbezeichnete Instrumente von Ludwig van Beethoven, impressionistische Werke von Ravel, eine Sonate des Beethoven-Zeitgenossen Bernhard Romberg und die Volkslieder von Manuel de Falla bilden einen breiten Querschnitt über die klanglichen Möglichkeiten beider Instrumente. Das Duo Pavane (www.duopavane.de) spielt seit 2010 zusammen und hat im letzten Jahr eine CD produziert.

Die in Hannover geborene Cellistin Friederike Fechner studierte an den Musikhochschulen Hannover, Basel und an der Indiana University School of Music in Bloomington, USA. Sie absolvierte zahlreiche Meisterkurse und tritt als Solistin und Kammermusikerin im In- und Ausland auf. Zudem unterrichtet sie an den Musikschulen Bergen auf Rügen und Stralsund. Im Zusammenhang mit der von ihr erfolgreich betriebenen Konzertreihe „Kammerkonzerte Klinikumskirche“ in der Kirche des HELIOS-Hanseklinikums Stralsund entstanden gemeinsame Kammermusikprojekte mit Künstlern wie Saschko Gawriloff, Bernd Zack, Tim Stolzenburg, Elisabeth Weber, Julian Arp, Manuel Hofer, Edouard Tachalow, Boris Garlitskij, dem Ensemble Medici u.v.a.

Die italienische Harfenistin Marina Paccagnella schloss nach dem Studium am Konservatorium in Padua und verschiedenen Meisterkursen ihre Konzertausbildung an der Musikhochschule Freiburg ab. Ihre Konzerttätigkeit ist sehr vielseitig und umfasst neben solistischen Aufgaben das große Repertoire der Kammermusik. Mehrere Solo- und Kammermusikwerke für Harfe wurden von Komponisten im Auftrag geschrieben oder sind der Künstlerin persönlich gewidmet. Zahlreiche Aufnahmen für das Fernsehen und verschiedene Rundfunkanstalten entstanden unter ihrer Mitwirkung, zudem beteiligte sie sich an zahlreichen CD-Einspielungen und ist Trägerin mehrerer Kammermusikpreise. Seit 1990 ist Frau Paccagnella Solo-Harfenistin der Württembergischen Philharmonie in Reutlingen und Musikpädagogin.

P.S.

Hat Ihnen der Beitrag gefallen?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Keine Bewertung vorhanden)
Loading...